Ihre Daten werden verarbeitet

preloader

Kontakt aufnehmen

Werden Sie Vodafone-Partner2 und starten Sie durch. Wir rufen Sie zeitnah an, nachdem Sie uns Ihren Kontakt übermittelt haben.

Auswählen

Zulässige Dateierweiterungen: doc docx txt rtf pdf xls xlsx ppt pptx tif jpg gif png bmp.

* Pflichtfelder
Chat Icon

Können wir helfen?

Einblicke in die Arbeit des Handelsvertreters2 im Direktvertrieb

Eine Verkaufsberaterin2 erzählt von ihren Erfahrungen im Direktvertrieb

12.01.2019

 

Kirsten B., 41-jährige, leidenschaftliche Beraterin aus dem Umkreis von Bremen erklärt in einem Interview, welche Vorteile die Tätigkeit als Medienberaterin mit sich bringt und was sie dazu bewegt hat, Beraterin im Direktvertrieb von Vodafone1 zu werden.

Auf die Frage, wie man überhaupt auf so eine nicht alltägliche Tätigkeit aufmerksam wird, antwortete Kirsten, dass es in ihrem Fall eine persönliche Empfehlung eines anderen Verkaufsberaters war, die sie dazu brachte, sich die Tätigkeit etwas näher anzusehen. Nach einem Blick auf die Tätigkeitsbeschreibung war ihr recht schnell klar, dass sie sich dafür interessiert und sich die Chance auf keinen Fall entgehen lassen wollte. Überzeugt haben sie vor allem die Vielfältigkeit und die abwechslungsreichen Anforderungen im Vertrieb. Für sie spielte neben der guten erfolgsabhängigen Verdienstmöglichkeit auch der Kontakt mit Kunden eine große Rolle.

Seit Juli 2016 ist Kirsten im Auftrag von Vodafone1 tätig und konnte schon viele positive Erfahrungen in der vertrieblichen Tätigkeit sammeln. Begonnen mit dem umfassenden Trainingsangebot bis hin zum häufigen Umgang mit den Vodafone-Kunden, den sie sehr schätzt und der ihr viel Spaß bereitet.

Als Beraterin2 im Direktvertrieb sollte man eine Affinität für Technik mitbringen, aber bei speziellen Themen stehen ihr jederzeit fachkundige Ansprechpartner von Vodafone1 für Detailfragen oder bei Unsicherheiten zur Verfügung.

Oft ist jedoch kein technisches Detailwissen gefragt. Kirsten findet, wichtig sei, sich selbst gut zu organisieren und eigenverantwortlich zu handeln. Bei der Tätigkeit handelt es sich keinesfalls um einen gewöhnlichen 9-bis-17-Uhr-Tätigkeit. Vielmehr muss man seinen eigenen Tagesablauf planen und sich persönliche Ziele setzen. Im Gegenzug genieße man als Verkaufsberaterin dafür eine sehr große persönliche Freiheit.

Viele Berater, die im Auftrag von Vodafone1 tätig sind, sind männlich, obwohl Frauen genauso gut geeignet sind. Trotzdem zögern viele Frauen. Bedenken, wie „Vertrieb ist eine reine Männerdomäne“ oder „mein Technikverständnis ist nicht ausreichend“, sind jedoch unbegründet. Vodafone1 bietet neuen Beratern im Direktvertrieb verschiedene und freiwillige Trainings- und Starterangebote. Für steuerliche und rechtliche Fragen hat sich Kirsten – um sicher zu gehen – Beratung bei Rechtsanwalt und Steuerberater geholt.

Einen Unterschied in den Verdienstmöglichkeiten existiert zwischen den männlichen und weiblichen Beratern nicht, denn jeder hat die gleichen Möglichkeiten. Für das eigene Einkommen ist nun mal entscheidend, wie stark man sich engagiert und immer auf dem Laufenden bleibt.

Wie viele Stunden man investiert, ist sehr unterschiedlich. Kirstin arbeitet beispielsweise etwa 40 Stunden pro Woche, die sie sich frei einteilt. Bei einer guten Woche seien es manchmal auch weniger Stunden.

Ob sie sich nochmals für die Tätigkeit als Beraterin im Direktvertrieb entscheiden würde? Das konnte Kirsten lächelnd bejahen.
Auch wenn sie am Anfang etwas unterschätzt hatte, wie viele Produkte es gibt, würde sie sich auf jeden Fall noch einmal für diese Tätigkeit entscheiden. Das von ihr zu vermittelnde Produktangebot und die Kunden von Vodafone sind vielfältig und sie hat viel Kontakt zu Menschen. Für sie lohnt es sich nicht nur finanziell selbständig zu sein, sondern auch ein starkes Partnerunternehmen im Hintergrund zu haben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gehen Sie mit Vodafone Kabel Deutschland als starken Partner in Ihre berufliche Zukunft. Kontaktieren Sie uns noch heute.

Kontakt aufnehmen